LOUNGE - Free Template by www.temblo.com
L o u n g e
if i could

Das lange Wochenende is zu Ende, am Arsch...was soll des heißen LANG?! 'n Scheiß war des...

kurz info für alle zurückgebliebenen:

Sonntag: Konfirmation von Anna-Lenas Konfis, und Mega Auftritt des zukünftigen "Konfi Club" Leitungsteams, presentiert durch Jenny Schulze...Ob ich mich da wirklich mit dafür verantwortlich machen will weiß ich noch nicht...aber warum alles aufgeben?!
Später gegrillt, mit Oma und Uroma und abends (viel zu spät) ins Unity... 

Montag: Morgends mit Alex, Wendy und Denise nach Stuttgart, Stadtpläne und den ganzen Schmarn für die Spanier besorgt, dann sehr Gilmore Girls like Chinesisch gegessen und später mit Wendy 'n mehr oder weniger Sinnloses Geschenk für den kleinen Drachen Evelyn gekauft. Weil die nämlich abends noch zusammen mit der Jessy ihren Geburtstag nachgefeiert hat. Was alles in allem sehr schön war

Dienstag: 1. Mai, Opas Geburtstag, wie jedes Jahr nach Fornsbach. Leicht mitgenommen...Viel gegessen, viel Tischtennis gespielt und nen ziemlich netten Tag verbracht (den man aber ja bekanntlich nicht vor dem Abend loben soll)

Das wars dann wohl auch. Nicht gerade meine Vorstellung eines perfekten Wochenendes, aber immerhin... 

Auf Hängematten in Jessys Garten, Musikerwitze, Fettnäpchen die eigentlich schon Fritösen sind und meine Oma!
(Nicht auf Berenzen Apfel mit Joghurt Gums...hässlich hässlich hässlich)

Bis die Tage, Adieu und lasst euch nicht unterkriegen! 

1.5.07 20:05


Werbung


Prüfungsstress

Ist wohl zusammenfassend eines der Wörter, die diese Zeit des Jahres am besten beschreiben, die Abiturienten haben den einen Teil davon schon hinter sich und sind momentan noch dabei diesen zu feiern.
Die Realschüler sind auch schon fast fertig und schreiben Morgen noch Mathe.
Die kleinen 10er (wie ich) haben ihr "Kinderabitur" (im Volksmund auch ZKs) noch vor sich und freuen sich dafür schon umso mehr auf das darauffolgende gefeier.
Und ganz andere Menschen wie zum Beispiel mein Papa stecken mittendrin.
Der hat nämlich seit 13.00 Uhr seine lustige Projekt Management Prüfung in Frankfurt, die wohl noch einige Stufen überm Abi steht und bei der nebenbei auch noch echt viel Kohle aufm Spiel steht, die bei nicht Bestehen dieser Prüfung dummerweise relativ sinnlos angelegt ist

Deshalb denken wir an mein Papichen und alle anderen die noch dabei sind Adrenalin in überhöten Mengen auszuschütten. Haut rein, zeigt denen mal, wo der Bartel den Moscht holt

2.5.07 13:52


Lache, wenn es nicht zum weinen reicht

Ist mein neues, eigens von Phil für mich auserkorenes Lebens- und Wiederaufbauungsmotto (frei nach einem dazugehörigen Lied von Herbert Grönemeyer). Und das ich Momentan mehr als nötig hab...

Mein Papichen hat seine Prünfung bestanden, ich weiß immernoch nicht wie ich die Woche mit den Spaniern, dem Mathe ZK Kurs und dem üblichen Scheiß überleben soll und mein Blog ist um eine Sinnlose, schlecht besuchte Zusatzseite reicher.

Ich bin im Stand von meinem Bruder seinem Mega Fahrrad gefallen, weil ich dachte ich könnts in die Garage einparken, dabei hab ich aber weder die enorme Höhe in der sich der Sattel befindet, noch die hässliche Fahrradstange bedacht an der ich dann auch prompt hängen geblieben bin. Beim runterfallen konnte ich dann einfach nicht wiederstehen und bin auf die Metallleiter gefallen die so erwartungsvoll am Boden lag und nebenbei hab ich auch noch irgend so ne Kinderschubkarre mitgenommen an der ich mir den Ellenbogen aufgeschlagen hab. Klingt jetzt dumm, ist es auch aber ich kann euch sagen es ist vor allem unglaublich schmerzhaft. Ich vermute, dass ich diese Nacht nicht überleb, entweder wegen der Gehirnerschütterung (die natürlich auch ein Schädelbasisbruch sein könnte und sich auch so anfühlt) oder den enormen Schmerzen in Rücken, Genick und sämtlichen Gleidmaßen (die mit ebenso enormen Hematomen einhergehen). Falls dies tatsächlich der Fall sein sollte möchte ich mich hiermit von euch allen verabschieden. Vergesst mich nicht!

Nun also (vielleicht ein letztes Mal) ein Adieu meinerseits...wer weiß schon für wie lange

3.5.07 22:17


von betrunkenen Ghostbusters, vier Fahrtenkarten und verpassten Daten...

Meine Fresse wie anstrengend Austauschschüler sein können. Vor allem dann, wenn man deren Sprache so gut wie überhaupt nicht spricht und sie deine erst recht nicht und dann auch noch zwei davon dein Haus belagern.

Ich bin hier ein ständiger Alleinunterhalter der ununterbrochen versucht die Spanier zu entertainen und sich dabei nicht komplett zum Affen zu machen. Bis Freitag muss ichs noch ertragen. Das schlimmste daran is, dass ich um 10 vor 6 aufstehen muss, weil auf einmal 3 Leute morgends duschen und ins Bad wollen und nich wie normaler weiße nur ich...(ganz nebenbei hätt ich heute eigentlich 2 Stunden später Schule gehabt aber dank den Spaniern musst ich natürlich zur ersten gehn...muss ja keiner wissen...)

Ich nähere mich unweigerlich immer mehr an den totalen Nervenzusammenbruch an und langsam aber sicher fängt sich meine Psychische lage auch auf die meines Körpers auszuwirken, was nicht besonders angenehm ist...(kurz: ich glaub ich werd krank)

Naja, am Freitag hab ichs hinter mir. Und auch wenn ich zu festen Überzeugung gelangt bin, dass das hier die wohl stressigste (und vor allem spanischste) Woche meines Lebens wird bleibt mir nichts anderes übrig als das Beste draus zu machen und mich darauf zu freuen. Klingt komisch...ist aber so!

Ich wünsch euch viel Philosophi und wenig Austauschschüler.
Bis die Tage, Adieu! 

7.5.07 16:41


Hiersein

hiersein kommt zu mir, ich sag, schön dich zu sehen.
ich bin etwas irritiert, denn ich wollt schon wiweder gehen.
und dann hält es mich am ärmel und sagt: fehler sind passiert.
und ich hör wie die butter in der pfanne applaudiert.

beim lachen erwischt, beim zweifeln gesehen.
im grinsen erkannt-da wird noch eniges gehen.
und keinerlei frahen, um das zu verstehen.

und dann im boden versinken.
einen letzten schluck trinken.
alles andere vergessen.
mit andern maßstäben messen.
dann den blick langsam senken und raus aus dem licht.
dies ist eine geschichte-meine ist es vielleicht nicht.

dieses bild, das ihr habt, das soll ich sein. wenn ihr wollt
bleibe ich hier oder nicht und das hiersein kommt zu mir.

hiersein kommt zu mir.
ich sag: komisch noch zu stehen
um flache hierachien von unten anzusehen.
und ich dreh mich schweigend um und mein spiegelbild verliert
sich im fenster vor dem der regen applaudiert.

beim lachen erwischt...

[Kettcar]

7.5.07 22:42


An alle Ladies

10.5.07 19:08


Ich hab mein Leben zurück!

Heureka, die Spanier sind wieder (mehr oder weniger) wohlbehalten in ihrer Heimat angekommen und haben mir damit mein mir vertrautes Leben wieder überlassen, die Frage nach meiner Zufriedenheit mit diesem Leben pflege ich mir aber neuerdings aus stärkste zu verbitten!

Diese neu zurückerlangte Freiheit erlaubt es mir erstens: Morgends wieder nach 6.00 Uhr aufzustehen, im Bad so lange zu brauchen wie ich lustig bin und außerdem auch in meinem gewohnten Sprechtempo zu reden.

Tja, die ZKs rücken immer näher und auch wenn unsere Angst von einigen Elteren Mitmenschen belächelt und mit einem Schulterzucken und dem bereits altbekannten Spruch "ach, Kinderabitur..." wenig einfühlsam abgetan wird, mach ich mir langsam immer mehr stress. Am Mittwoch wird nämlich erstmal Deutsch gerockt...und ich muss schon sagen, ich freu mir 'n Loch in Bauch. Ich weiß immernoch nich ob ich wirklich ne Interpretation schreiben will und außerdem weiß ich schon sehr genau in was für einen Zeitdruck mich  mein langsamer aber langatmiger Schreibstil bringen wird.

Außerdem kam heut Morgen ein wundervolles Päckchen von Amazon, welches ein Nebenprodukt meiner Frühaktiven Woche ist. Morgends früh um kurz nach 6 kommt man schon mal auf die Idee sich einfach zwei CDs zu bestellen, aber ich muss sagen es war die richtige Entscheidung  

Jetzt gehts gleich auf zur Konfi After-Show party.  Noch mehr gelegenheiten meine Freizeit mit Dingen zu verbringen auf dich ich weniger als kaum Lust hab...na mal schaun.

Und wer bei 10 noch steht hat Recht

Genießt euch und euer Leben!
Bis die Tage, Adieu! 

12.5.07 17:00


Nie mehr

Das hab ich nie mehr gewollt
um das Telefon streichen am Fenster stehn
keinen Schritt aus dem Haus gehn Gespenster sehn
Das hab ich nie mehr gewollt

Das hab ich nie mehr gewollt
Briefe die triefen schreiben zerreißen
mich linksseitig quälen bis zu den Nägeln
Das hab ich nie mehr gewollt

Das hab ich nie mehr gewollt
Soll dich der Teufel holen.
Herbringen. Schnell.
Mehr hab ich das nie gewollt

[Ulla Hahn]

13.5.07 13:47


hast du deinen Traum wirklich gelebt?

so liebes Leben (nicht zu verwechseln mit Liebeseleben, da sieht man mal wieder was so ein kleines leerzeichen alles verändern kann) Morgen gehts also los, ZKs, ja auch zu mir ist inzwischen vorgedrungen, dass ich mir "deswegen ja wohl mal gar keinen Stress machen muss", "später eh niemand mehr nach dem 10er Zeugnis fragt" und ZKs außerdem eh nur "süßes Kinderabitur" sind.

Schön das ihr dem alle so entspannt entgegenseht, ich tus nicht. Was vielleicht auch an meiner derzeitlichen gesundheitlichen Lage liegt, die es mir leider momentan nicht erlaubt bzw möglich macht einfach mal Höchstleistung in Sachen Gedichtinterpretation zu bringen. Was aber unbedingt nötig sein wird wenn ich tatsächlich, wie erhofft, besser als ne 2 sein will. (im Moment bezieh ich mich übrigens nur auf meinen von grippalen Infekten (jaaaa ich bin der Meinung es SIND mehrere) geplagten Körper.)

Was soll man schon machen, nachschreiben war noch nie meine Stärke und außerdem stell ich mich ja auch nich an wie n Mädchen. Ihr wisst ja "lache, wenns nicht zum weinen reicht"
Aber morgen tuts das vielleicht

Ich schlupf wieder zurück in mein Bett und genieß die übermenschliche Fürsorge die meine liebe Mama mir gegenüber, angesichts dieser mißlichen Lage, zu Tage legt und trinke weiter wundervollen "Kindermischung" Früchtetee (auch wenn der Name etwas Makaber gewählt zu sein scheint)

Beim Lesen meiner heutigen geistigen Ergüsse bitte ich zu berücksichtigen, dass ich während dem Verfassen dieser Texte in einer Mischung aus Medikamenten Rausch, Fieber und Panikhafter hektik gefangen war und bitte deshalb darum, meine zurechnungsfähigkeit in angemessenem Maße einzuschätzen...nehmts also nich so ernst!

Ich bin raus und vertrau darauf den morgigen Tag eben doch noch irgendwie zu überleben und ihn einigermaßen zufriedenstellend, wenn nicht sogar erfolgreich hinter mich zu bringen.

Bis die Tage, Adieu!

15.5.07 20:05


She...

16.5.07 15:45


 [eine Seite weiter]
L o u n g e
S u c h e
Google
Gratis bloggen bei
myblog.de

© 2007 by Autor/in. All rights reserved.


© 2007 Free Template by www.temblo.com. Design by Creative Level.net - All rights reserved.